Loungekonzert 18 thumb

TONSPUREN - Musik entdecken in Irsee

2013 bis 2015

Spuren suchen, Spuren legen, Spuren hinterlassen - das möchte das neue Musikprojekt TONSPUREN in Kloster Irsee. Es geht um mehr als "nur" Konzerte. Es geht um die Lust am Entdecken, um Neugierde und musikalisches Erleben.

Ungewöhnliche Konzertformate wie ein Loungekonzert oder ein Wandelkonzert setzen ebenso Akzente wie die begleitenden Kinder- und Jugendprojekte, Multimedia-Installationen, Lichtinszenierungen, ein Familienmitmachprogramm und kulinarische Leckereien aus der Klosterküche.

Das Konzept TONSPUREN legt sich nicht auf eine Musikrichtung fest. Jedes Jahr hinterlässt eine andere Künstlerpersönlichkeit ihre musikalischen Spuren in Kloster Irsee. Die Antwort auf die Frage, welche Musik erklingen wird, findet sich daher im künstlerischen Profil des jeweiligen Komponisten - in seiner ganz persönlichen Spurensuche.

Nach Claudio Puntin und Henning Sieverts übernahm im Jahr 2015 der in Berlin lebende Komponist und Gitarrist Marc Sinan die Rolle des Composer in Residence. Die für Kloster Irsee geschriebene Musik wurde jeweils in der Woche nach Ostern mit internationalen Solisten vor Ort einstudiert.  

Das Projekt TONSPUREN wurde im Mai 2015 auf Beschluss des Werkausschusses des Bezirks Schwaben eingestellt. Eine Filmdokumentation über die drei erfolgreichen TONSPUREN-Jahre ist auf DVD erschienen und kann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  zum Preis von 15,- € bestellt werden.

 

    Bereits 3x ausgezeichnet

3x ausgezeichnet

 

 

 



Bereits 3x ausgezeichnet